mop Geschichtenliebe: About

About

Wer schreibt hier, worüber und warum?







Die Bloggerin
Wenn du dich fragst, welcher verrückte Mensch hier seine Meinung kundtut und Belanglosigkeiten auf das arme Internet loslässt, darf ich mich hiermit vorstellen: Man nennt mich Meg, zumindest im RL. In einschlägigen sozialen Netzwerken, Videospielen und auf Gamingplattformen, wirst du mich aber eher – und das fast ausschließlich – unter dem Pseudonym Rhukii finden. Woher der strange Name? Ganz einfach. Ich denke mir wahnsinnig gerne Fantasienamen aus, probiere mit Buchstabenkombinationen und Klängen herum, wobei die wildesten Kreationen entstehen. Die Kombo „Rh“ mag ich besonders gerne und habe mir daraus einen für mich passenden Namen zurechtgebastelt.
Diese Leidenschaft für seltsame und verrückte Namen harmoniert außerdem auch recht gut mit meiner Schwäche für das Schreiben. Schon als Kind habe ich gerne Gedichte und Fanfictions meiner Lieblingsanime geschrieben. Daraus hat sich eine wahre Berufung entwickelt – für mein seelisches Wohl hauptsächlich -, die auch der Hauptgrund für das Erstellen dieses Blogs war. Dabei arbeite ich hauptsächlich an Geschichten im (High)Fantasy Genre, würde mich aber gerne auch mal an etwas anderem versuchen. Sollte ich es irgendwann schaffen, eine meiner Romanideen in Buchform zu bringen, wirst du auf dem – sehr cool designten, aber das nur am Rande – Umschlag wohl den Namen „Magdalena Amaya Winters“ vorfinden, der mein Autorenpseudonym werden soll, wenn es soweit ist.


Worum geht’s hier
Angefangen habe ich 2013 damit, über diesen Blog meine selbstgeschriebenen Geschichten mit der Welt zu teilen. Aktuell hat sich das ein wenig zurückentwickelt, da ich nur noch bedingt die Muse und Motivation zum literarischen und fantasievollen Schreiben finde. Das verlangt nicht nur Ideen und Lust diese umzusetzen, sondern vor allem eines: Zeit. Und Zeit ist bekanntlich eine Mangelware, die man sich viel zu selten gönnt. Stattdessen finden sich aktuell viele Reviews, Rezensionen und Senfgeschmiere zu den Geschichten anderer genialer Köpfe auf diesen Seiten wieder. Egal ob in Buchform, Film/Serie, japanischem Comic oder Videospiel, alles was eine Geschichte erzählt, wird von mir zerlegt und begutachtet. Denn wenn wir mal ehrlich sind, geht das auch einfach viel leichter zwischendurch von der Hand und macht mir dabei noch riesig Spaß.
Hin und wieder schreie ich auch mal meine Meinung zu aktuellen Themen, wie Spielemessen oder gesellschaftlichen (negativen) Ereignissen heraus, die mich einfach in den Fingern jucken und beziehe Stellung.


Soviel zu meiner Person und meinem Schaffen. Wenn dich das neugierig gemacht hat, dann stöber doch einfach mal durch die Beiträge und hinterlasse mir auch gerne einen Kommentar. Über Meinungen und Anregungen oder Diskussionen zum Thema freue ich mich immer.
Wenn du mich kontaktieren möchtest, tust du das am besten per E-Mail (geschichtenliebe.blog@outlook.de) oder aber Facebook. Und wenn dich interessiert, welche Blogs ich so lese, findest du hier eine Liste.

Kommentare:

  1. Psst! Du bist nominiert worden ;) http://hekabeswelt.blogspot.de/2015/01/tag-liebster-award.html
    lg
    Hekabe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uuuuuh Fragen beantwortem :DDD ich zermater mir schon brav den Kopf über die Zombieapokalypsenfrage. Hab gestern übrigens the walking Dead angefangen (sehr treffend)

      Löschen
  2. Du bist ja sehr kreativ ! ich les mir jetzt mal ein paar Geschichten durch. Ich wette, sie sind gut :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :3 Würde mich sehr freuen.

      Löschen
  3. Wow! Vielen Dank für das ehrliche Feedback. Manchmal ist es echt gut, nicht geschmeichelt zu werden. Ic h meine, normalerweise sagen alle immer: ,,Das ist gut" Punkt. Ja, und jetzt? Was soll ich damit? Jedenfalls werde ich etwas an meinem Schreibstil ändern und lese jetzt auch mal eine deiner Geschichten RICHTIG. (Eine Frage, wieso sind die Titel so TRAURIG?)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne. Ich weiß, wie wichtig und wertvoll Kritik ist und freue mich auch selbst immer über (konstruktive) Kritik. Viele der Geschichten haben eine traurige Geschichte als Hintergrund, daher die Titel.

      Löschen
  4. Hey Meg,

    ich finde deinen Blog wirklich gut gelungen. Mir gefällt das Design sehr und gerade deine Selbstpräsentation hat dafür gesorgt, dass ich länger auf deinem Blog geblieben bin und durch deine Beiträge gestöbert habe.

    Liebe Grüße
    Der Captain

    -> https://captainbooksweb.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Cap,
      vielen lieben Dank für die lieben Worte! Solche Kommentare motivieren mich ungemein, weiterzumachen! Ich freue mich, dass dir der Blog und sein Design gefallen und auch meine "Selbstdarstellung". Es ist mir einfach wichtig, eine gewisse Nähe zum Leser zu bieten, beziehungsweise mich als Autorin etwas greifbarer zu machen. Schön dass das zu funktionieren scheint.

      LG Meg

      Löschen