*/ pinterest/* mop Geschichtenliebe: Mangahighlights 2017von Tragik und Dramatik

Mangahighlights 2017
von Tragik und Dramatik

Manga Highlights 2017, die besten Manga eines Jahres

Hallöchen!
Mein Name ist Anna, 25 Jahre alt und ich liebe Anime und Manga! Auf meinem Blog AnnaNoManga findet ihr Reviews zu Manga, Anime und Games, sowie Manga-Monatsübersichten der Verlage. Anime schaue ich eigentlich schon seit Pokémon im Fensehen lief und Manga kamen dann vor ca. 10 Jahren dazu. Derzeit besitze ich um die 2000 Stück und möchte keinen davon missen <3
Ich freue mich, auch dieses Jahr wieder auf Megs Blog ein paar Worte über meine Mangahighlights des Jahres verlieren zu dürfen, danke dafür :)



Guten Morgen Dornröschen
ab Mai 2017

Manga Highlights 2017, Guten Morgen Dornröschen (Egmont Ehapa)

Der Manga erscheint auf den ersten Blick wie eine alltägliche Shoujo Romanze, doch Shizu, das Mädchen, in das sich Tetsu verliebt ist gar nicht so normal, wie er zuerst vermutet hatte: Sie besitzt multiple Persönlichkeiten, weswegen sie sich nicht aus dem Haus traut.

Die Geschichte ist erfrischend anders und gefällt mir nicht zuletzt wegen der großartigen Charaktere und ihrer Beziehungen. Der zunächst naive Tetsu, der mit der Situation zunächst überfordert scheint, aber Stück für Stück daran wächst und auch Shizu immer stärker macht, es ist einfach absolut romantisch und schön zu lesen.




Anonymous Noise
ab November 2017

Manga Highlights 2017, Anonymous Noise (carlsen)

Ende dieses Jahres erschien Anonymous Noise, in dem das Mädchen Nino versucht mit Hilfe ihres Gesangs ihren Kindheitsfreund Momo wiederzufinden und schließt durch die Musik immer neue Freundschaften.

Unerwiderte Liebe, Abschied und Trauer spielen in diesem Werk eine große Rolle, sowie die Musik, mit Musik und Liebe als Themen bin ich immer sehr gern dabei und habe so auch mit diesem Manga einen wundervollen Zufallstreffer gelandet, ich bin einfach nur verliebt in die Geschichte und die Charaktere und kann kaum erwarten, wie es weitergeht!



Overlord
ab Juli 2017

Manga Highlights 2017, Overlord (carlsen)

MMORPG mal anders - Als die Server des Onlinespiels Yggdrasil abgeschaltet werden sollen, passiert etwa merkwürdiges: Momonga, das Gildenoberhaupt der stärksten Gilde, ist plötzlich im Spiel gefangen und alle NPCs sind plötzlich lebendig. Wie soll er nun fortan leben in einer Welt voller Magie und nunmehr tödlichen Fallen?

Wir kennen schon diverse Ableger des Genres „Im MMO gefangen“, das mit Sword Art Online so richtig eingeläutet wurde, Overlord sticht jedoch durch seinen Humor und das düstere Setting hervor. Momonga ist ein richtiger Oberlord, er kann alles und besiegt und trotz seines gruseligen Aussehens scheint er im Herzen doch ein guter Mensch... nein, ein guter Untoter zu sein! Mir gefallen hier vor allem die Figuren und ich freue mich auch im nächsten Jahr mehr davon zu lesen.



Is it wrong to try to pick up Girls in a Dungeon?
ab September 2017

Manga Highlights 2017, Is it wrong to try to pick up Girls in a Dungeon? (Kazé)

Ein riesiger unterirdischer Dungeon ist der Mittelpunkt von Bells Welt, in der sich Abenteurer mit Monstern messen und Gilden angehören, die Göttern unterstehen. Bells Familia besteht jedoch nur aus ihm und seiner Göttin und eigentlich ist er als Abenteurer noch ein ziemlicher Anfänger, doch im Dungein verliebt er sich in die Schwertprinzessin Aizu. Angespornt durch seine Gefühle will Bell immer stärker werden, kämpft sich seinen Weg durch den Dungeon und freundet sich nach und nach mit immer mehr Abenteurern an.

Nachdem ich den Anime gesehen hatte, der leider sehr abrupt endet, wollte ich unbedingt wissen, wie es weitergeht und habe mich gefreut, dass der Manga auch in Deutschland erscheinen sollte. als es endlich soweit war, stellte ich fest, dass der Manga dem Anime in nichts nachsteht und ich Hestia, die mir im Anime tierisch auf die Nerven ging, im Manga durchaus erträglich fand. Mir gefällt die Welt, in der die Geschichte spielt, total gut, auch wenn es wieder sehr auf ein MMORPG hinausläuft, für Fans des Genres, ist der Manga aber auf jeden Fall einen Blick wert!



The Case Study of Vanitas
ab Juli 2017

Manga Highlights 2017, The Case Study of Vanitas (carlsen)

In einer Parallelwelt des unsrigen 19. Jahrhunderts können Menschen und Vampire koexistieren, da diese keine blinden Blutrausch mehr erleben. Verfallen die ehemaligen Blutsauger jedoch dem sogenannten Fluch des blauen Mondes, so weckt es ihre Urinstinkte, sie töten und sie sind nicht mehr aufzuhalten. Vanitas, ein menschlicher Arzt, kann diese befallenen Vampire jedoch heilen, obwohl sein Namensverwandter einst diesen Fluch aussprach.

Endlich etwas Neues von Jun Mochizki, denn obwohl Pandora Hearts zum Ende immer nur noch verwirrender würde, habe ich es geliebt! The Case Study of Vanitas beginnt nicht ganz so kompliziert und macht absolut Lust auf mehr, denn Mochizuki bleibt ihrem Stil, was Geschichten erzählen und den Humor angeht, absolut treu. Auch wenn ihr die Nase voll habt von Vampiren, hier findet ihr eine Story, die sich nichtsdestotrotz absolut lohnt.



Siúil a rún - Das fremde Mädchen
ab Oktober 2017

Manga Highlights 2017, Siúil a rún (Tokyopop)

Märchenähnlich wird die Geschichte des kleinen Mädchen Shivas, das im fremden Land lebt, bewohnt von grotesken Menschenfressern Wesen, die Menschen durch Berührung zu Ihresgleichen werden lassen. Doch der Doktor, eines der fremden Wesen, nimmt Shiva auf und kümmert sich um sie.

Die Grausamkeit der Menschheit wird in diesem Manga unmissverständlich und auf direkte Art dargestellt, was mir sehr gefällt. Weiterhin ist die Geschichte um Shiva und den Doktor einfach herzzerreißend schön wenngleich auch traurig.



Your name.
ab Oktober 2017

Manga Highlights 2017, Your Name (Egmont Ehapa)

Der Manga zum gleichnamigen Film erzählt die Geschichte eines Mädchens, das auf dem Land lebt und eines Jungen, der mitten in Tokyo wohnt. Beide wünschen sich, jeweils der andere seien zu können und so tauschen sie über Nacht ihre Plätze.

Da ich den Film noch nicht gesehen habe, begnüge ich mich vorerst mit den Manga und sie sind toll! Große Gefühle und eine wunderschöne Geschichte, die ich in der Art noch nie gelesen habe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen